Krankenhaus in Feuchtwangen – Blog

Beiträge, Artikel und News zum Thema

Archiv für 2009

16.000 Unterschriften für den Erhalt des Krankenhauses

Mittwoch 10. Juni 2009 von Infopost

Der Betrieb des Krankenhauses muss weitergehen!

Über 16.000 Unterschriften für den Erhalt des Krankenhaus in Feuchtwangen und den weiteren Betrieb sind an der Kreistagssitzung vom 09. Juni in Ansbach eingegangen. Die Öffnung des Krankenhauses zum 01. Juli wurde vom Kreistag mit überzeugender Mehrheit beschlossen.

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass ausreichend Ärzte zum besagten Zeitpunkt vorhanden sind.

Nach 17 Verwaltungsratssitzungen konnte immer noch kein Konzept zum Fortbestand des Krankenhauses präsentiert werden. Jetzt liegt es in den Händen der Klinikverwaltung, eine wirtschaftsorientierte Konzeptionierung für das Krankenhaus in Feuchtwangen zu schaffen. Gemeinsam mit dem seit Mai amtierenden Chefarzt für Feuchtwangen darf es kein Problem sein, den Betrieb des Krankenhauses dauerhaft ab dem 01. Juli zu sichern.

Kategorie: Aktuelles | Keine Kommentare »

Bürger und Betroffene wehren sich gegen die Schließung

Samstag 6. Juni 2009 von admin

Vielversprechende Worte an der Demonstration

Die Anteilnahme an der gestrigen Demonstration war mindestens genauso groß wie bei der letzten Demo. Die Bürger und Betroffenen aus Feuchtwangen und dem Umland wehren sich mit geballter Ladung gegen die Schließung des Krankenhauses in Feuchtwangen.

An Heiner Sindel verkündete Unterstützungsworte des Landrates – dass wieder ausreichend Personal vorhanden sei – lässt einer Wiederöffnung des Krankenhauses zum 01. Juli nichts mehr im Wege stehen.

Dennoch müssen die Kreisräte am Dienstag, den 09. Juni über die Situation und Zukunft des Krankenhauses Feuchtwangen an der öffentlichen Kreistagssitzung in Ansbach ihre Entscheidung treffen.

Zur Kreistagssitzung treffen sich Interessenten zum Erhalt des Krankenhauses Feuchtwangen für die Übergabe der gesammelten Unterschriften.

Die Unterschriftenaktion für den Erhalt des Krankenhauses in Feuchtwangen läuft noch bis zum Montag. Falls Sie auch Unterschriften für diesen guten Zweck sammeln möchten, finden Sie die Unterschriftenliste zum Ausdrucken bei uns online:

Unterschriftenliste zum Erhalt des Krankenhaus Feuchtwangen

Kategorie: Aktuelles | 2 Kommentare »

Unterschriftenaktion

Samstag 30. Mai 2009 von admin

Unterschriften zum Erhalt des Krankenhauses

Zum Erhalt des Krankenhauses wurde eine Unterschriftenaktion gestartet. Zum Unterschreiben liegen an vielen öffentlichen Stellen Listen aus. An vielen weiteren Orten des Landkreises Ansbach werden Unterschriftensammler zu diesem Zweck auf Sie zukommen.

Wir bitten Sie an der Unterschriftenaktion für den Erhalt des Krankenhauses teil zu nehmen!

Es werden noch dringend Unterschriftensammler im gesamten Landkreis Ansbach benötigt. Falls Sie uns unterstützen möchten, können Sie mit Herrn Sindel (Gasthaus Sindel-Buckel, Feuchtwangen) zur kurzen Absprache Kontakt aufnehmen.

Die Unterschriftenlisten können bezogen werden:

Über Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Weiteres finden Sie unter Aktionen.

Kategorie: Aktuelles | Keine Kommentare »

Einladung zur Demonstration

Samstag 30. Mai 2009 von admin

Demonstration

am Freitag, den 05. Juni um 18:30 Uhr auf dem Marktplatz in Feuchtwangen

Die Argumente zur Erhaltung des Krankenhauses in Feuchtwangen lassen eine Schließung garnicht zu, deshalb ist es unverständlich, dass der Krankenhausbetrieb nicht wieder zum genannten Termin aufgenommen wird.

Gründe für die Schließung werden seitens der Krankenhausverwaltung nicht genannt.

Diese Situation darf nicht einfach hingenommen werden, deshalb findet am Freitag, den 05. Juni um 18:30 Uhr auf dem Marktplatz in Feuchtwangen eine Demonstration statt.

Wir bitten die gesamte Bevölkerung, sowie alle Betroffenen und  Interessenten – bitte auch aus dem Umland – an der Demonstration teil zu nehmen. Nur gemeinsam kann das Ziel erreicht werden!

Weitere Veranstaltungen erfahren Sie unter Aktionen.

Kategorie: Aktuelles | Keine Kommentare »

Wer betrügt hier wen?

Freitag 29. Mai 2009 von Hans Eberhardt

Es wird wegen Ärztemangel eine Klinik geschlossen, Stellenanzeigen für die gesuchten Ärzte sind erst zum 25.3. in den einschlägigen medizinischen Fachzeitschriften und Internet-Stellenbörsen für Ärzte zu finden. Für einen wirklich fähigen Klinikvorstand bzw. Verwaltungsrat war die Lage schon über Monate vorher absehbar. Anscheinend hat erst die Stimme des Feuchtwanger Volkes auf der Straße  diese [die zutreffende Eigenschaft darf ich hier leider nicht schreiben!] Verantwortlichen in Gang gebracht und dazu veranlaßt, überhaupt erst eine Stellenanzeige aufzusetzen. Persönlich habe ich mir die mühe gemacht, durch verschiedene Unikliniken in Erlangen zu laufen. Dort waren an den schwarzen Brettern zwar einige verschiedene Stellenangebote für Ärzte zu finden, jedoch keine für Feuchtwangen. Wenn man Herrn Prossel schon nicht „Pfeife“ nennen darf, ohne eine Anzeige zu riskieren, so muß er es sich aber gefallen lassen, als jemand bezeichnet zu werden, der uns nicht die Wahrheit sagt. Wo hat er denn vorher die entsprechenden Ärzte gesucht? Man darf davon ausgehen, daß dies auf jeden Fall nicht mit der notwendigen Energie geschah.

Interessant dürfte auch sein, daß ab 25.03 per sofort ein Assistenzarzt mit dem Fachgebiet Visceralchirugie  für Feuchtwangen gesucht wird. Soll hier ein Arzt nach Feuchtwangen gelockt werden, damit Dinkelsbühl oder Rothenburg sich ihn dann einverleibt?

Es wird behauptet, daß die Versorgung der Patienten in Feuchtwangen nicht mehr möglich gewesen wäre. Eine ordentliche Versorgung ist es aber auch nicht, wenn die Patienten in den Gängen der beiden übrig gebliebenen Verbundpartner-Krankenhäuser liegen. So etwas ist menschenunwürdig, solange anderswo Betten frei sind. Denn für die Versorgung eines Patienten sind hier wie dort die gleiche Anzahl von Ärzten und Pflegepersonal notwendig.

Liebe Feuchtwanger, tretet diesen feinen Herren doch mal kräftig in den Allerwertesten und laßt Euch nicht länger von Ihnen belügen. Fordert den sofortigen Rücktritt bzw. Rauswurf der Verantwortlichen für diese Misere.

Kategorie: Allgemein | Keine Kommentare »

Mister Wong Webnews Icio Oneview Linkarena Favoriten Seekxl Folkd Yigg Del.icio.us MyTagz Yahoo Google Blogmarks Technorati Alltagz Tausendreporter Windows Live Favorites SEOigg Facebook SOFTigg