Krankenhaus in Feuchtwangen – Blog

Beiträge, Artikel und News zum Thema

Wie bitte?

Montag 9. Februar 2009 von Jojo

Ein kurzer Rückblick der letzten Jahre:

– Die Geburtenstation des Krankenhauses Feuchtwangen wird modernisiert. * Kurz danach wird sie geschlossen.

Das Krankenhaus Feuchtwangen wird mit einem Millionen Aufwand modernisiert, umgebaut und saniert. * Jetzt soll es geschlossen werden.

– Der Landrat weis nicht dass ein Aufnahmestopp verhängt wurde (zumindest behauptet er das). * Er liest es erst in der Zeitung.

Der Vorstand verhängt einen Aufnahmestopp und informiert seinen Chef den Landrat nicht. * Ist so etwas heutzutage üblich?

– Die Personalratsvorsitzende will eine Abstimmung der Belegschaft zur Schließung des Krankenhauses. * Was ist denn das für eine Personalratsvorsitzende die sich gegen die Belegschaft stellt?

Es liest sich wie ein spannender Film im Abendprogramm. Doch das ist leider Realität.

Wenn man bedenkt was für Gelder geflossen sind um das alles zu realisieren. Es ist ja schön und gut, denn die Bevölkerung hat ja was davon, aber nicht dann, wenn nach kurzer Zeit alles für die Katz war.

Ich wünsche mir nur, dass bei der nächsten Wahl die Bevölkerung von Feuchtwagen genau weiß, wem sie diese Misere zu verdanken haben. Wären jetzt in absehbarer Zeit Wahlen, dann würde darüber garnicht gesprochen und alles wäre in bester Ordnung.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 9. Februar 2009 um 14:19 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

2 Kommentare über “Wie bitte?”

  1. addi schrieb:

    jetzt herrscht Ärztemangel im Krankenhaus
    die Stationsärzte bekamen großzügig
    Auflösungsverträge.

    Man wollte ja dicht machen.

    Ich möchte mal wissen wieviele Bewerbungen von Ärzten wirklich
    in den Schubladen von diesem Verwaltungschef
    liegen, die dort verstauben.
    Die Frage ist ob man auch jemand haben will.

    Ich weiß von einer Bewerbung die mittlerweile
    6 Wochen irgendwo bei Herrn P. rumliegen muß, es wurde nicht einmal für nötig befunden
    darauf zu antworten.

  2. Michi schrieb:

    Hallo Addi!
    Woher wissen Sie von einer Bewerbung? Haben Sie Herrn Prossel angerufen und danach gefragt? Das finde ich sehr mutig! Solche Leute brauchen wir, die nicht einfach nachplappern und Unwahrheiten in die Welt bringen, sondern die ehrlich mit der Wahrheit umgehen und wissen, dass Lügen dem Erhalt des Krankenhauses nicht zum Besten dienen.

Kommentar schreiben

*

Mister Wong Webnews Icio Oneview Linkarena Favoriten Seekxl Folkd Yigg Del.icio.us MyTagz Yahoo Google Blogmarks Technorati Alltagz Tausendreporter Windows Live Favorites SEOigg Facebook SOFTigg